HERZLICHE EINLADUNG:

In seiner 16. Veranstaltungsreihe diskutierte der AKS Dresden mit Praktiker*innen, Hochschulvertreter*innen und Interessierten die Themen Flucht, Migration und Asyl sowie Spannungsfelder Sozialer Arbeit. Im Nachgang entstand das vorliegende Denkpapier. Es dokumentiert begonnene Diskussionen und führt sie zum Teil weiter.

Bitte um Spenden

Die Arbeit des AKS kostet Geld. Auch wenn unsere Veranstaltungen grundsätzlich kostenfrei sind, kosten sie natürlich Geld. Wir bitten daher um Spenden.

siehe Aktuelles

 

 

"Dresden verwandelt sich. Jede Stadt tut das ständig, doch meist verläuft diese Verwandlung so langsam, dass sie die Stadtbewohner kaum bemerken. Doch im Angesicht der Krisen der Welt sehen wir es als nötig an, den Wandel sichtbar zu machen, ihn noch bewusster zu gestalten und den Wandel für möglichst viele Menschen dieser Stadt greifbar zu machen. Dabei ist Veränderung für Dresden nichts Neues und hunderte Initiativen, Vereine, Unternehmer und Menschen wie du und ich verändern sie tagtäglich und oft seit vielen Jahren. Die neue Qualität, die "Dresden im Wandel" einbringen will ist: zu zeigen, wieviel in dieser Stadt bereits vor sich geht, dem Wandel eine Richtung zu geben: Mit einer Vision von Dresden in der Zukunft."